Über Ungewissheit und warten…

… und irgendwie über den Wunsch zu wissen – was die Realität ist…
… vielleicht auch ein wenig über Sehnsucht…

Manchmal kommt man in Situiationen, in denen man weder weiß wo vorne noch wo hinten ist, rechts oder links. Das Welt dreht sich weiter und weiter, der Stillstand wurde nicht erreicht. Der Äußere aufjedenfall nicht… Und was ist mit dem Inneren? Was ist da los?

Verwirrung. Ungewissheit. Und die Sehnsucht – nach Worten und Taten, die etwas bedeuten. Die dich aus dieser Ungewissheit befreien und in eine vielleicht surreale, jedoch andere Welt bringen. Einfach eine Veränderung, die man braucht. Eine Veränderung, die einen in eine andere Richtung bringt, vielleicht in eine ungewisse Richtung, verbunden mit einer Angst – die einen fast verrückt macht. Oder ist diese Angst etwas schönes? Was genau ist das? Und wieso ist es plötzlich da?

Ein Gefühl, das ein Magengrummeln verursacht. Ein komischen Druck im Herzen, ein komisches Kribbeln in den Fingern. Was ist das? Was will es mir sagen?

Was ist denn überhaupt Sehnsucht? Vorallem – wie kann man sich nach etwas sehnen – was man noch nie gespürt hat? Fragen über Fragen. Und keinerlei Antworten…

(Das wunderbare Model ist Liz.)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*