Lost in the right direction…

…Ich sitze hier, umgeben von Menschen die das gleiche Ziel haben… es gibt einen Grund, warum wir alle hier sitzen. Wir lernen. Hören zu. Schreiben mit. Fragen nach. Beantworten… uns werden Sachen erzählt, von Management und BWL, über den Menschen und Tourismusformen. Leitet eine Sportgruppe, wenn ihr wissen wollt, ob Management was für euch ist…
Wir sollen selber nachschlagen, uns informieren. Der grobe Weg wurde gelegt, doch was machen wir draus? Wohin gehen wir?

Im Endeffekt ist die Richtung für uns alle die Gleiche. Doch jeder hat eine andere Idee, andere Vorstellungen, von dem, was hier eigentlich läuft. Woher wisse wir, dass das, was uns beigebracht wird, auch das richtige ist?

Mein damaliger Lehrer meinte damals immer, dass die ersten Semester die sind, wo man am meisten lebt, am meisten feiert und die sind ja eh nicht so wichtig. Feiern gehen, die Welt vergessen, tanzen, trinken. Dazugehören. Wer hat das schönste Outfit, wer die höchsten Schuhe? Wer trinkt am meisten, wer kann am meisten ab?

Wir haben uns alle ausgesucht, hier zu sein. Haben dafür im Abitur gekämpft, den richtigen NC zu haben. Haben Praktika gemacht, sind umgezogen. Haben gewohntes aufgegeben… doch nun sitzen wir alle hier. Jeder geht es anders an. Manche gehen dauernd feiern, shoppen und sind Student in vollen Zügen…

Doch was will ich?

Costa Rica war mein großer Traum… seit dem ich mich erinnern kann, will ich in dieses Land.. doch nun weiß ich, es wird schwer. Vielleicht gar unmöglich. Eine Blase, die schnell zerplatzt… träume kommen und gehen… doch ich will nicht, dass meiner geht. Ich darf mich nicht beeinflussen lassen, von meiner Umgebung.. mein Ziel ist klar und deutlich formuliert, und ich dachte ich befänden mich auf der Zielgeraden… doch nun weiß ich nicht weiter. Ich sitze hier, fühle mich allein, weil ich mal wieder nicht hereinpasse. Das glaube ich zumindest.. am Wochenende will ich nach hause, zu meinem Neffen, meiner Nichte.. meiner Schwester, die meine beste Freundin ist. Zu meiner Mama. Ich habe kein Heimweh, aber ich habe sie gern, und dort fühle ich mich verstanden… akzeptiert…

Ich will weiter meinen weg gehen, darf mich nicht vom weg ableiten lassen… will einfach weiter geradeaus, Abwege werden nicht in kauf genommen… meine ideale will ich verwirklichen… mich verwirklichen… Fotografie, sprachen. Reisen. Pete..

Ich will leben. Jeden tag ein wenig mehr….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*